Mexico City – der Museumshimmel

Achtung Kunst!

Die Kunstlehrerin ist in dieser Stadt in ihrem Element, also praktisch im „Kunst-aufsaug-modus“ und der rausgeschnittene Teil des Mexikoreiseführers weiß genau, wann welches Museum kostenlos ist (auch für Extranjeros) und wo es schöne Innenhöfe gibt. Eine fatale Kombi – Martin wird von einem Gebäude zum nächsten geschleppt! Aber da Martina ebenfalls recherchiert hat, welches Haus ein Café dabei hat, ist alles halb so schlimm.

Wir entdecken gemeinsam ziemlich viele interessante Ausstellungen und ab und zu bestellt Martin einfach noch ’nen Kaffee während Martina im Museum (oder im Museumsshop) verschwindet.

Eine Auswahl unserer Entdeckungen und was in Erinnerung bleibt:

Museo Rufino Tamayo

„Milky Way“, Video und Fotografie von Gonzalo Lebrija und Zeichnungen von Venegas

Museo National de Antropología

Die große Steinscheibe, der Sonnenstein, wiegt 24 Tonnen. Das große Gefäß in Form eines liegenden Jaguar-Adler wurde als Behälter für die Herzen der Geopferten benutzt. Mit diesen Infos sieht man die Objekte vor Ort gleich anders an…!

Palacio de Iturbide (Citibanamex)

Fotografien von Graciela Iturbide

Antiguo Colegio de San Ildefonso

Museo Mural Diego Rivera

Museo National de Arte

Und last but not least:

Museo Franz Mayer

Eine wunderbare Oase mitten in der Stadt, eine überraschende Sammlung und außerdem natürlich ein Café. Genug Gründe nochmal hinzugehen!