Cartagena – Hafen – 34 Grad

Donnerstag 8:30 Cartagena:

Nun ist mal wieder warten angesagt, wir wurden von unserem Agenten im Supermarkt abgeholt und sind mit ihm zum Office der Verschiffungsgesellschaft gefahren. Diese befindet sich direkt am Hafen und wir können unser Auto schon förmlich spüren, aber leider steht noch ein laaaaaanger Weg des Papierkriegs vor uns.

Donnerstag 9:40 Cartagena: Aktuell warten wir auf die Bestätigung unserer Zahlung, die sie anscheinend noch nicht haben. Unser Agent ist mal eine e-Zigarette rauchen gegangen und wir sitzen in dem viel zu kleinen Office mit 7 anderen Hafenpersonen. Alle 2 Minuten leutet mit kolumbianischer Musik irgendein Handy und einer hat ständig Musik laut laufen, das Handy zwischen Helm und Ohr eingeklemmt. Alle kommen mit dem Roller oder Motorrad hierher.

Die Luft wird stickig, wir warten ….

Alle 3 Minuten kommt ein Mann mit einem kleinen Rucksack und Helm herein, gibt einen Zettel ab beim ersten Schalter, wartet, bekommt zwei Zettel, er stempelt die zwei Zettel dreimal und unterschreibt ebenfalls dreimal, geht zum zweiten Schalter, gibt die zwei Zettel ab, wartet, bekommt drei andere Zettel und geht wieder.

10:32 … unser Agent erklärt uns, dass es dem Zoll obliegt, wie schnell wir das Auto bekommen.

11:50 Unterschrift! Stempel drauf! Wir sind fertig für den Vormittag, Jose muss noch was ausdrucken

12:00-14:00 es passiert nix … essen

14:00 Unter Agent holt uns wieder ab und wir fahren zurück, holen Papiere, fahren Kopien machen (das dreidimensionale, gestanzte Siegel schwärzt er vorher, damit es auf der Kopie sichtbar ist) und dann weiter zum Hafengelände. Warten mal wieder. Hier stehen auch die Roller.

16:20 fertig mit warten, zahlen Geld für Entladung, Termin für morgrn am Hafen bekommen

Nächste Station: Hauptgebäude des Zoll, Taschenkontrolle, warten… Zettel bekommen.

Fertig für heute…

17:30 wir versuchen noch eine Versicherung zu bekommen, aber ohne Zoll Papiere keine Chance

Freitag

7:30 abholen -> Zoll …. warten

8:30 Kontrolle von Security, Ausweis und Weste Helm, mein Rucksack ist immer etwas schwierig

8:46 fahren mit Bus ins Hafengelände – Container gefunden …. warten

Warten…

9:30 Autos aus dem Container – warten

Zurück zum Zollgebäude in der Stadt.

13:05 wieder im Hafengelände, Kontrolle Passport, security lässt mich mit Turnschuhe nicht, wieder zurück, warten.

10 min später, alle lachen, darf doch mit Turnschuhe rein. Tranquilo tranquilo….

Jetzt warten wir beim Bus um im Hafengebiet zum Container gebracht zu werden.

10:08

Wow, das ging nun schneller als erwartet: die beiden Autos sind raus aus dem Container!

Ob der Zoll jetz alles durchsucht wissen wir noch nicht…

Und ohne Versicherung dürfen sie noch nicht raus aus dem Gelände…

Und für die Versicherung brauchen sie wieder Kopien der neuen Papiere, die sie dann hoffentlich bekommen…

Kann sich also nur um Tage handeln… 😉

Es geht weiter…

Martina und Anneke tigern zum Zollgebäude, dort unterzeichnen Martin und Jan

Nötiges Papier bekommen, Kopien gemacht, Geld am Automaten geholt, Richtung Versicherung laufen, Wetter sagt gefühlt im Schatten 38, kann ich bestätigen!

Mittagspause… wir sind zu spät… warten!

Martin wartet darauf wieder zum Hafen zu kommen, ich auf das Ende der Mittagspause des Versicherungsbüros.

14:00 wir haben Versicherung

14:23 die Autos werden gewogen

Warten

14:33 Autos verlassen Hafengelände! Juhuu!!!

Tanken

15:10 Wiedersehen!!!