Zwei Tage Herbst und K‘SAN

Zwei Tage, viele Eindrücke:

– Neben dem Highway kann man Farben sammeln, denn die Bäume und Büsche werden von Meter zu Meter bunter.

– Die tolle einspurige Brücke bei Old Hazelton.

– Ein Berg, der sich nicht zeigen will.

– Das Museum und die merkwürdigen Totems in Ksan. (Die liest man übrigens von unten nach oben und der mit dem gespaltenen Menschen, aus dem der Fisch kommt, hat uns noch beschäftigt.)

– Der erste Campingplatz ausserhalb des Firebangebietes! -> erste Würstchen am Grill, juhuu, das macht einiges einfacher und ist sowieso viel männlicher als Gas. 😉 Martin hat noch dazu sein eigenes Podest für Auto und Barbecue Platz.

– Die Waschprozedeur ist diesmal in einer großen Anlage, in der der Defender richtig viel Platz hat.

– Und am Ende der zwei Tage wieder Kilometer und Farben sammeln auf der Suche nach einem Schlafplatz….