Impressionen in und um Jasper

Unser Auto fällt auf… nach insgesamt vier Nächten in und um Jasper kennt uns glaube ich jeder!

In Jasper kommen wir mal dazu nötige Dinge zu erledigen:

Bart schneiden und Wäsche waschen zum Beispiel, obwohl der Verkäufer von einem coolen Laden in Vancouver zu Recht zu Icebreaker meinte: „you don‘t need it to wash!“ (Martin hat ja nun auch so ein Teil! Martina viele)

Tipps: Die Kaffeeschaumkunst (Bärchen und Drache) vom Waschsalon und das Frühstück im Sunshinecafe können wir empfehlen! Wer Pizzaessen gehen mag, sollte sich das Famosa anschaun.

Die Landschaft um Jasper ist echt wahnsinnig schön! Voll weit und wenn man bissl hochfährt, hat man tolle Ausblicke. Die roten Bäume sind aber nicht so erfreulich: A red tree is a dead tree! Der Käfer… wie bei uns eigentlich ein natürlicher Prozess, um den Wald zu verjüngen, aber manchmal ein Problem!

Ansonsten haben wir übrigens meist um die 0 Grad in der Nacht und am Tag so 5-7, was erklärt warum wir auf den Bildern immer wie in Island aussehen und wir unsere Schlafsäcke wirklich lieben!