Death Valley – Bad Water

Minus 85 Meter unter Meeresspiegel und einer der heißesten Orte der Welt.

Wir hatten ja „nur“ 30 Grad und somit kein außergewöhnliches Temperaturerlebnis, aber die Salzfläche war definitiv ästhetisch ein wunderschönes Erlebnis – weshalb wir einen eigenen Blogeintrag für die vielen Bilder brauchen:

Die Artist’s Palette ist den Abstecher noch wert. Das Death Valley zeigt sich wirklich viel abwechslungsreicher und farbiger, als wir es uns vorgestellt hatten.